Fördergerüste im Ruhrgebiet | Schachtanlagen | Zeche | Bergwerk | Schachtanlage | Grube | Pütt | Fördergerüst | Schachtgerüst | Steinkohle | Ruhrpott | Zechen | Schacht | Ruhrrevier | Revier | Kohle | Förderturm | Aufbereitung | Grube | Bergbau

Grünewald

<<< zurück
nächste
>>>
Status: - - -
Herkunft des Namens: unbekannt
Grubenfeldgröße: unbekannt

Schachtbezeichnung
E
F
Ø
T
 -
1.) Grünewald
Nein
5,00m
103m
1899-1903
E=Erhalten, F=Foto, Ø=Durchmesser, T=Teufe,  - =Abteufbeginn/Verfüllung

Geschichtliche Entwicklung:

1839 bereits genannt, später Verleihung eines Geviertfeldes
1896 20.7. Inbetriebnahme, Auffahrung Stollen
1897 Erwerb Felder Erbenbank und Oscar
1899 Teufbeginn seigerer Schacht nördlich des Stollens, außerdem Ansetzen Querschlag aus dem Stollen
1900 Teufeinstellung bei 103 m Teufe, um im Stollen das Flöz Kronenburger Adit hinter einer Störung aufzuschließen, Mai: Betriebseinstellung, da kein bauwürdiges Flöz angefahren, außerdem Geldmangel später zur Berechtsame von Langenbrahm gehörend