Fördergerüste im Ruhrgebiet | Schachtanlagen | Zeche | Bergwerk | Schachtanlage | Grube | Pütt | Fördergerüst | Schachtgerüst | Steinkohle | Ruhrpott | Zechen | Schacht | Ruhrrevier | Revier | Kohle | Förderturm | Aufbereitung | Grube | Bergbau

Ver. Rheinelbe & Alma | bis 1877 eigenständige Zechen

<<< zurück
nächste
>>>
Status: 1877 - 1931
Herkunft des Namens: Unbekannt. Wahrscheinlich durch Gerhard Schmitz mit dem Namen belegt Quellenhinweis Quellentitel 2. S.819 dito Quellenhinweis Quellentitel 3. S.242 dito Quellenhinweis Quellentitel 1. S. 770
Grubenfeldgröße: 7.670.882 m²

Schachtbezeichnung
E
F
Ø
T
 -
1.) Rheinelbe I (Meyer)
Nein
4,20m
394m
1855-1927
2.) Rheinelbe II
Nein
4,20m
920m
1855-1976
3.) Rheinelbe III
Nein
5,50m
831m
1895-1966
4.) Rheinelbe IV
Nein
5,50m
767m
1893-1974
5.) Rheinelbe V
Nein
4,00m
685m
1901-1943
6.) Rheinelbe VI
Nein
6,00m
841m
1907-1977
7.) Alma I
Nein
5,00m
533m
1870-1970
8.) Alma II
Nein
4,00m
613m
1873-1935
E=Erhalten, F=Foto, Ø=Durchmesser, T=Teufe,  - =Abteufbeginn/Verfüllung

Geschichtliche Entwicklung:

1877 Umbenennung in Ver. Rheinelbe & Alma, Schacht Rheinelbe I erhält eisernes Fördergerüst
1888 Bau einer Brikettfabrik auf Rhein-Elbe
1892 Teufbeginn Schacht IV
1893 Schacht IV erreicht Karbon bei 89m
1895 Teufbeginn Schacht Rheinelbe III
1896 Rheinelbe III erreicht Karbon bei 98m
1898 Teufbeginn Wetterschacht III für Alma
1899 Alma III erreicht Karbon bei 131m
1900 Inbetriebnahme Alma III
1901 Teufbeginn Wetterschacht IV und Rheinelbe V, Karbon bei 109m
1903 Förderbeginn Rheinelbe III, Wetterschacht IV in Betrieb
1905 Teufbeginn Alma Spülschacht 4
1906 Spülschacht 4 erreicht Karbon bei 113m
1907 Teufbeginn Rheinelbe VI, Karbon bei 113m. Teufbeginn Alma V
1911 Förderbeginn Alma V
1912 Beim Tieferteufen Alma V Schachteinbruch und Absturz der Teufbühne 5 Tote
1913 Spülschacht 4 Anlage für Hochofenschlacke in Betrieb
1925 15.8. Rheinelbe I Fördereinstellung
1926 15.8. Rheinelbe II Fördereinstellung
1927 1.1. Rheinelbe III, Alma I und V Stilllegung
1928 1.4. Rheinelbe I/II Stilllegung und Verfüllung
1931 31.5. Gesamtstilllegung, Schächte bleiben offen, Abbruch der Tagesanlagen. Das Grubenfeld wird unter den Zechen Holland und Pluto aufgeteilt

Ver. Rheinelbe

1855 Teufbeginn Schacht I (Meyer) und Schacht II, große Wasserzuläufe
1860 Schacht I erreicht Karbon bei 100m
1861 Förderbeginn
1864 11.5. Seilfahrtunglück 3 Tote
1876 Förderbeginn Schacht II nach längerer Stundung
1877 27.10. Konsolidation zu Ver. Rheinelbe & Alma

Alma / bis 1873 Neu Uerdingen

1873 Umbenennung zu Alma, Teufbeginn Wetterschacht II
1874 Wetterschacht II in Betrieb
1877 Konsolidierung zu Ver. Rheinelbe & Alma

Neu Uerdingen

1870 Teufbeginn Schacht I
1871 Schacht erreicht Karbon bei 118m
1872 Förderbeginn
1873 Umbenennung in Alma

Förderung:

  Rheinelbe in Tonnen Alma in Tonnen
1882 435345 367235
1883 433242 407537
1884 428782 427425
1885 429421 408324
1886 425857 413333
1887 473512 396029
1888    
1889    
1890    
1891    
1892    
1893    
1894    
1895    
1896    
1897    
1898 608634 556933
1899 629883 561312
1900 691115 590609
1901 739132 540194
1902 852870 505880
1903 1013270 549000
1904 1058980 552580