Fördergerüste im Ruhrgebiet | Schachtanlagen | Zeche | Bergwerk | Schachtanlage | Grube | Pütt | Fördergerüst | Schachtgerüst | Steinkohle | Ruhrpott | Zechen | Schacht | Ruhrrevier | Revier | Kohle | Förderturm | Aufbereitung | Grube | Bergbau

Dorstfeld | Ver. Dorstfeld von 1860-1891

<<< zurück
nächste
>>>
Status: 1963
Herkunft des Namens: Nach Ortsnamen "Dortmund-Dorstfeld" Quellenhinweis Quellentitel 2. S.819
Grubenfeldgröße: unbekannt

Schachtbezeichnung
E
F
Ø
T
 -
1.)
Dorstfeld I
Nein
3,74x4,34
803m
1849-
2.)
Dorstfeld II - Carlsglück
Nein
4,4x4,78
723m
1849-
3.)
Dorstfeld III
Nein
1060m
1902-
4.)
Dorstfeld IV
Nein
620m
1909-
5.)
Dorstfeld V
Nein
1060m
1918-
6.) Dorstfeld VI
Nein
429m
1926-
E=Erhalten, F=Foto, Ø=Durchmesser, T=Teufe,  - =Abteufbeginn/Verfüllung

Geschichtliche Entwicklung:

1849 Teufbeginn Schacht I
1850 Schacht I erreicht Karbon bei 73m, starker Wasserzufluss
1860 Umbenennung in Ver. Dorstfeld
1865 Umbau der Wasserhaltung. Absaufen der Grube, Sümpfen
1868 Seilfahrtunglück 4 Tote
1882 Teufen gebrochener Wetterschacht
1885 erstmaliger Einsatz einer Radschrämmaschine im Ruhrbergbau
1889 Übernahme Ver. Carlsglück & Planetenfeld und Umbenennung in Dorstfeld II
1890 Teufbeginn Wetterschacht für Schacht I. Inbetriebnahme
1891 Rückbenennung in Dorstfeld
1892 Schacht II Wassereinbruch
1896 Verfüllung Schacht Adolph
1897 Teufbeginn Wetterschacht (für Schacht II)
1902 Teufbeginn Schacht III, Förderbeginn
1905 16.10. Kohlenstaubexplosion 5 Tote
1906 Schacht I geht zu Bruch, Holzverzimmerung wird durch Ausmauerung ersetzt
1907 Schacht I wieder in Betrieb
1909 Schacht II geht zu Bruch, Verfüllung, Neuteufung. Teufbeginn Wetterschacht IV
1911 Wetterschacht IV in Betrieb, Alter gebrochener Schacht wird aufgegeben, Wetterschacht (S I) wird aufgegeben
1918 Teufbeginn Wetterschacht V, Karbon wird bei 48m erreicht. 22.10. Schlagwetter 12 Tote
1925 16.5. Sprengstoff/Kohlenstaubexplosion 46 Tote
1926 Teufbeginn Wetterschacht VI
1928 Wetterschacht VI in Betrieb
1932 14.5. Absturz Förderkörbe 5 Tote
1951 1.1. Zusammenfassung aller Anlagen
1956 mehrere Grubenbrände
1961 1.2. Fördereinstellung V/VI
1963 31.12. Stilllegung. Abriß Tagesanlagen, Verfüllung der Schächte