Fördergerüste im Ruhrgebiet | Schachtanlagen | Zeche | Bergwerk | Schachtanlage | Grube | Pütt | Fördergerüst | Schachtgerüst | Steinkohle | Ruhrpott | Zechen | Schacht | Ruhrrevier | Revier | Kohle | Förderturm | Aufbereitung | Grube | Bergbau

Hamburg | Ver. Hamburg | Ver. Hamburg & Franziska

<<< zurück
nächste
>>>
Status: 1895 - 1925
Herkunft des Namens: Nach Geografie (Stadt, Land, Staat) oder nach Herkunft der Gründer benannt "Hamburg" Quellenhinweis Quellentitel 2. S.820
Grubenfeldgröße: unbekannt

Schachtbezeichnung
E
F
Ø
T
 -
1.) Hamburg - Adolf
Nein
2,25x5,37
333m
2.) Hamburg - Wilhelm
Nein
2,25x5,23
604m
3.) Hamburg - Ringeltaube
Nein
2,38x8,19
270m
4.) Hamburg - WS im Flöz N°1 tonl.
Nein
2,3m
188m
5.) Hamburg - WS im Flöz N°5 tonl.
Nein
2,3m
56m
6.) Hamburg - WS im Flöz N°10 tonl.
Nein
2,5m
65m
7.) Hamburg - Christiana
Nein
2,2m
52m
8.) Hamburg - Ventilatorschacht
Nein
2,6m
63m
9.) Franziska - Eleonore
Nein
2,2x5,28
505m
10.) Franziska - Haardt
Nein
2,5x3,15
505m
11.) Franziska - Hauptwetterschacht
Nein
3,5m
85m
12.) Franziska - WS auf dem Helenberg
Nein
1,5x1,5m
73m
13.) Franziska - WS Borbecker Mulde gebr.
Nein
1x8m
60m
14.) Franziska - Wallfisch
Nein
2,36x7,55m
320m
15.) Franziska - Wetterschacht I gebr.
Nein
1x2m
380m
16.) Franziska - Wetterschacht II gebr.
Nein
1x2m
230m
E=Erhalten, F=Foto, Ø=Durchmesser, T=Teufe,  - =Abteufbeginn/Verfüllung

Geschichtliche Entwicklung:

vor 1895 schon Bergbau
1895 Vereinigung durch Konsolidation der Zechen Ver. Hamburg mit Ver. Franziska Tiefbau
1898 Franzika: Förderschacht Eleonore erhält eisernes Fördergerüst
1900 Hamburg: Schacht Wilhelm erhält eisernes Fördergerüst
1908 9 Schächte in Betrieb
1924 Franzika: 15.8. Fördereinstellung nur noch Eigenbedarfsförderung
1925 Stilllegung