Fördergerüste im Ruhrgebiet | Schachtanlagen | Zeche | Bergwerk | Schachtanlage | Grube | Pütt | Fördergerüst | Schachtgerüst | Steinkohle | Ruhrpott | Zechen | Schacht | Ruhrrevier | Revier | Kohle | Förderturm | Aufbereitung | Grube | Bergbau

Hellenbank

<<< zurück
nächste
>>>
Status: 1844
Herkunft des Namens: unbekannt
Grubenfeldgröße: unbekannt

Schachtbezeichnung
E
F
Ø
T
 -
1.)  
Nein
     
2.)  
Nein
     
3.)  
Nein
     
E=Erhalten, F=Foto, Ø=Durchmesser, T=Teufe,  - =Abteufbeginn/Verfüllung

Geschichtliche Entwicklung:

1716 5./15.3. allgemeine Belehnung
1736 3.10. Verleihung (1 Fundgrube), nachfolgend Auffahrung des Hellenbänker Stollens von der Emscher nach Süden
1737 Betrieb
1739 Betrieb
1754 in Fristen
1755 19.2. „erst seit einigen Monaten wieder in Betrieb"
1758/59 Betrieb
1761/62 Betrieb
1767 4.9. Verleihung Längenfeld Erweiterung
1771 Betrieb
1774 Vermessung
1784 Ortsvortrieb wegen Anfahren des Mergels beeinträchtigt
1786 Betrieb, Kohlenlieferung an die Saline in Königsborn
1799 Mergelschacht in Betrieb
1803 Schächte Anton und Ludwig in Betrieb
1805 Abbau an den Schächten Fricke und Carl
1810 Betrieb
1815 Schächte Conrad und Adolphine in Betrieb
1816 Übergang auf Tiefbau (ältester im Hörder Revier): Teufbeginn Kunstschacht Carl (bis 17 m unter der Stollensohle)
1819 Kunstschacht Carl: Inbetriebnahme Wasserhaltungsdampfmaschine mit Kunstgezeug (71 1/2 Fuß Hebung bis zur Stollensohle)
1820 Stollen- und Tiefbau, Schächte Conrad, Helene, Adolphine und Carl in Betrieb
1822 Stollen dringt bis unter den Mergel vor
1825 Kunstschacht Carl: 15 Stunden tägliche Pumparbeit
1827 Entwässerung einer Mergelkuhle neben Schacht Helene, welcher mindestens 12 m Deckgebirge einschließlich Mergel durchstoßen hatte
1830 Kunstschacht und Schacht Wilhelm in Betrieb
1836 Kunstschacht und Schacht Wilhelm in Betrieb
1840 Kunstschacht und Schacht Hoffnung in Betrieb
1842 Kunstschacht und Schacht Hoffnung in Betrieb, die Gewerkschaft Freie Vogel & Unverhofft erbohrt im Schacht Wilhelm in 53 5/8 Lachtern Teufe ein Kohlenflöz und legt am 10.7. Mutung ein
1843 Tieferteufen Schacht Wilhelm durch Freie Vogel & Unverhofft
1844 Oktober: Stilllegung Tiefbau und Stollenbetrieb
1845 wegen der Gefahr des Wassereinbruchs Sümpfung durch Freie Vogel & Unverhofft
1846 Verfüllung Kunstschacht