Fördergerüste im Ruhrgebiet | Schachtanlagen | Zeche | Bergwerk | Schachtanlage | Grube | Pütt | Fördergerüst | Schachtgerüst | Steinkohle | Ruhrpott | Zechen | Schacht | Ruhrrevier | Revier | Kohle | Förderturm | Aufbereitung | Grube | Bergbau

Holland | 1957-1974 Holland/Rheinelbe-Alma

<<< zurück
nächste
>>>
Status: 1856 - 1974
Herkunft des Namens: Nach Geografie (Stadt, Land, Staat) oder nach Herkunft der Gründer benannt "Holland" Quellenhinweis Quellentitel 2. S.820
Grubenfeldgröße: 3.114.906 m²
Ortslage: Bochum-Wattenscheid

Schachtbezeichnung
E
F
Ø
T
 -
1.) Holland I
Ja
5,9x3,5m
821m
1856-1963
2.) Holland II
Ja
5,5x3,2m
690m
1856-1963
3.) Holland III (van Braam)
Nein
5,00m
703m
1872-1964
4.) Holland IV (Gerüst Zollverein IV)
Ja
5,00m
1039m
1898-1988
5.) Holland V
Nein
5,00m
575m
1907-1935
6.) Holland VI
Nein
6,50m
1026m
1921-1988
E=Erhalten, F=Foto, Ø=Durchmesser, T=Teufe,  - =Abteufbeginn/Verfüllung
Bild Holland VI zeigt die Befahrungseinrichtung

Geschichtliche Entwicklung:

1856 Teufbeginn Schächte I/II
1858 Schächte erreichen Karbon bei 73m
1872 Teufbeginn Schacht III (van Braam)
1875 Schacht III erreicht Karbon bei 68m, 18.5. Seilriss bei der Seilfahrt 9 Tote
1880 Schacht III Förderbeginn
1882 Fördereinstellung und Aufgabe Schacht I, Schacht III Inbetriebnahme der ersten Kokerei mit Nebengewinnungsanlage in Deutschland
1892 Förderaufnahme nach Tieferteufen Schacht I
1898 Teufbeginn Schacht IV, 4.11. Schlagwetter 7 Tote
1900 Förderbeginn Schacht IV
1905 28.6. Schlagwetter 6 Tote
1907 Förderbeginn Schacht V
1908 Schacht V erreicht Karbon bei 81m
1910 9.12. Schlagwetter 10 Tote
1914 Steinfall 4 Tote
1915 29.9. Schlagwetter/ Kohlenstaubexplosion 14 Tote
1921 Teufbeginn Schacht VI
1925 31.10. Schlagwetter 18 Tote, Schacht VI übernimmt Teilförderung
1926 15.1. schrittweise Stilllegung I/II
1927 1.11. Schacht VI übernimmt komplette Förderung
1928 27.4. Schlagwetter 4 Tote
1933 Übernahme Restfeld Rheinelbe
1934 Schacht V wird stillgelegt und verfüllt, Rheinelbe V wird Wetterschacht
1941 Übernahme Teilfelder Hibernia mit zwei Schächten
1955 Stilllegung Schacht II
1957 Umbenennung in Holland/Rheinelbe-Alma
1966 1.12. Rückbenennung in Holland, Übernehme der Zeche Bonifacius. Dann auch Holland/Bonifacius genannt.
1974 15.1. Stilllegung, Baufeld und Schächte zu Zollverein

Holland/Rheinelbe-Alma

1957 Umbennenung in Holland/Rheinelbe-Alma
1958 31.7. Verfüllmaterial läuft beim Verfüllen von Schacht II aus und tötet 5 Bergleute
1966 Rückbennenung in Holland