Fördergerüste im Ruhrgebiet | Schachtanlagen | Zeche | Bergwerk | Schachtanlage | Grube | Pütt | Fördergerüst | Schachtgerüst | Steinkohle | Ruhrpott | Zechen | Schacht | Ruhrrevier | Revier | Kohle | Förderturm | Aufbereitung | Grube | Bergbau

Dannenbaum | bis 1865 auch Tannenbaum

<<< zurück
nächste
>>>
Status: 1859 - 1958 ->
Herkunft des Namens: Nach der Baumart, wahrscheinlich nach unmittelbarer Nähe zu einem Gehölz
Grubenfeldgröße: 5.066.244 m² incl. Eulenbaum und Gottessegen
Ortslage: Bochum-Laer

Schachtbezeichnung
E
F
Ø
T
 -
1.)
Dannenbaum I - Schiller
Nein
4,6m
652m
1859-
2.)
Dannenbaum II
Nein
4,4m
639m
1873-
3.)
Wetterschacht - Hugo
Nein
2x2,1m
839m
4.)
Dannenbaum III - Friederika I
Nein
3,98x6,62
315m
1867-1901
5.)
Dannenbaum IV - Friederika II
Nein
2,23x4,22
141m
1873-
6.) Dannenbaum V - Prinz Regent I - Carl
Nein
5,3m
770m
1810-
7.) D.baum VI - Prinz Regent II - Albert
Nein
3,5m
852m
1895-
8.) Eulenbaum
Nein
3,6m
508m
1899 -
E=Erhalten, F=Foto, Ø=Durchmesser, T=Teufe,  - =Abteufbeginn/Verfüllung

Geschichtliche Entwicklung:

vor 1730 schon in Betrieb (Stollenbergbau)
1849 vorhandene Schächte=Dannenbaum I-V, Andreas, Adelich, Holland, Louise, Hercules, Georg, Wilhelm (2x), Friederica und Neuer Schacht
1851 Betriebseinstellung im gesamten Stollenfeld
1859 Teufbeginn Schacht Schiller
1860 Förderbeginn
1861 Pferdebahn zum Bahnhof Langendeer
1865 Seilfahrterlaubnis
1871 Lokomotivbetrieb zum Bahnhof Langendeer
1873 Schacht Schiller wird Dannenbaum I, Teufbeginn Dannenbaum II
1875 Förderbeginn Schacht II
1888 Teufbeginn Wetterschacht (neben I)
1889 Erwerb der Zeche Friederica (jedoch weiter selbständig) und Umbenennung der vorhandenen Schächte in Dannenbaum III und IV
1890 Wetterschacht in Betrieb. Erwerb der Zeche Prinz Regent (jedoch weiter selbständig) und Umbenennung des vorhandenen Schachtes in Dannenbaum V
1894 Seilfahrtunglück 3 Tote
1896 Wetterschacht geht zu Bruch. 7.6. Wäsche, Separation und Kokerei abgebrannt
1899 Teufbeginn Schacht Eulenbaum
1900 Inbetriebnahme Schacht Eulenbaum als Wetterschacht
1903 Schacht Eulenbaum wird Förderschacht
1905 verbotene Seilfahrt 5 Tote
1906 Schacht Schiller wird Hauptförderschacht
1909 Wetterschacht wird verfüllt und neuabgeteuft. Erhält den Namen Hugo
1918 Fördereinstellung Schacht Eulenbaum
1923 Juli-Dezember Betriebseinstellung wegen Ruhrbesetzung
1926 Schacht Eulenbaum Einstellung der Seilfahrt nur noch Wetterschacht
1958 1.7. Fördereinstellung, Zusammenlegung zu Prinz Regent/Dannenbaum