Fördergerüste im Ruhrgebiet | Schachtanlagen | Zeche | Bergwerk | Schachtanlage | Grube | Pütt | Fördergerüst | Schachtgerüst | Steinkohle | Ruhrpott | Zechen | Schacht | Ruhrrevier | Revier | Kohle | Förderturm | Aufbereitung | Grube | Bergbau

Teutoburgia

<<< zurück
nächste
>>>
Status: 1925 -> Erin
Herkunft des Namens: Nach dem Mittelgebirgszug benannt
Grubenfeldgröße: 2.764.800 m²

Schachtbezeichnung
E
F
Ø
T
 -
1.)
Teutoburgia I
Ja
6,00m
650m
1909-1984
2.)
Teutoburgia II
Nein
6,00m
335m
1909-1983
E=Erhalten, F=Foto, Ø=Durchmesser, T=Teufe,  - =Abteufbeginn/Verfüllung

Geschichtliche Entwicklung:

1909 Teufbeginn Schacht I und Wetterschacht II
1910 Schacht erreicht Karbon bei 204 m, erste Kohlenförderung
1911 regelmäßiger Förderbeginn, 22.12. Schlagwetter 6 Tote
1912 22.11. Schlagwetter 6 Tote
1925 1.9. Stilllegung. Grubenfeld zu klein, viele Störungen, Abbruch der meisten Tagesanlagen, Schächte bleiben zur Wasserhaltung auf
1929 1.10. Grubenfeld und Schächte zu Erin