Fördergerüste im Ruhrgebiet | Schachtanlagen | Zeche | Bergwerk | Schachtanlage | Grube | Pütt | Fördergerüst | Schachtgerüst | Steinkohle | Ruhrpott | Zechen | Schacht | Ruhrrevier | Revier | Kohle | Förderturm | Aufbereitung | Grube | Bergbau

Hasenwinkel | Ver. Hasenwinkel

<<< zurück
nächste
>>>
Status: vor 1856 - 1919
Herkunft des Namens: Nach Flur, Feld oder Waldnamen "Hasenwinkel" Quellenhinweis Quellentitel 2. S.819
Grubenfeldgröße: 4.524.562 m²
Ortslage: Bochum-Dahlhausen

Schachtbezeichnung
E
F
Ø
T
 -
1.)
Constanz-August*
Nein
2,6x3,7m
30m
1889
2.)
Förderschacht
Nein
5x7m
486m
3.) Wetterschacht
Nein
2,25m
65m
E=Erhalten, F=Foto, Ø=Durchmesser, T=Teufe,  - =Abteufbeginn/Verfüllung
* Constanz-August ist der einzige Schacht im Ruhrgebiet mit einen elliptischen Schachtquerschnitt

Geschichtliche Entwicklung:

1856 Konsolidation von Hasenwinkel-Himmelscroner Erbstolln mit Ver. Kirschbaum & Neumark und der Felder Johann Christoph und Fortuna. Schon bestehender Förderschacht Constanz August wird übernommen, Teufbeginn tonnl. Hilfsschacht (nur kurzer Betrieb)
1857 Teufen Stollenschacht Fortuna I
1858 Teufen Stollenschacht Fortuna II
1859 Fortuna II Aufstellung Dampfmaschine
1862 Teufbeginn Schacht Julius Philipp
1864 Aufwältigen des alten Stollenschachtes August (Nähe Julius Philipp) zur Wetterführung
1865 Wetterschacht August und Julius Philipp in Betrieb
1888 Teufbeginn Wetterschacht (neben Julius Philipp)
1889 Wetterschacht in Betrieb. Schacht Constanz August wird verfüllt
1891 3 km Seilbahn nach Ver. Maria Anna und Steinbank und weiter zum Bochumer Verein
1905 Abbruch Seilbahn
1908 Durchschlag mit Friedlicher Nachbar
1919 Fördereinstellung, Kohlen untertage nach Friedlicher Nachbar
1923 1.3. Stilllegung, Angliederung als Außenanlage an Friedlicher Nachbar
1926 Abdämmung des Grubenfeldes, Wasserhaltung wird eingestellt und Grube versäuft. Tagesanlagen werden aufgegeben