Fördergerüste im Ruhrgebiet | Schachtanlagen | Zeche | Bergwerk | Schachtanlage | Grube | Pütt | Fördergerüst | Schachtgerüst | Steinkohle | Ruhrpott | Zechen | Schacht | Ruhrrevier | Revier | Kohle | Förderturm | Aufbereitung | Grube | Bergbau

Helene - Nachtigall

<<< zurück
nächste
>>>
Status: 1883 - 1896
Herkunft des Namens: durch Konsolidierung von Bergwerksunternehmen
Grubenfeldgröße: unbekannt

Schachtbezeichnung
E
F
Ø
T
 -
1.)  
Nein
     
2.)  
Nein
     
3.)  
Nein
     
E=Erhalten, F=Foto, Ø=Durchmesser, T=Teufe,  - =Abteufbeginn/Verfüllung

Geschichtliche Entwicklung:

1883 27.1. entstanden durch Konsolidierung von Helene Tiefbau und Nachtigall Tiefbau; Anlagen:
Helene: Schacht Helene: 4. S. = 316 m(-191 m) und Ansetzen 5. S. = 405 m(-281 m), Nachtigall: Schacht Hercules bis 10. S. = 449 m(-367 m), Südflügel fast abgebaut,
1884 infolge von Betriebsstörungen zeitweilige Fördereinstellung, November: Durchschlag zwischen 4. S. Helene und 8. S. Nachtigall = 1656 m Länge, Nachtigall: hohe Wasserzuflüsse bis 7 m³/Minute, gesamt: bis 11 m³/Minute
1885 10.12. Schlagwetterexplosion (3 T)
1886 Förderanteil: Helene: 60 %, Nachtigall: 40%
1887 28.5. Konkurs und Besitzerwechsel
1888 Helene: Abbau im zugehörigen Feld Laterne, Nachtigall: Abbaueinstellung unter der Ruhr wegen starker Wasserzuflüsse
vor 1889 Nachtigall: Wiederinbetriebnahme tonnlägiger Schacht Catharina bis 8. S. = 690 m flach = 272 m seiger (Einziehschacht)
1889 Helene: Teufen und Inbetriebnahme Wetterschacht Laterne (180 m nördlich vom Förderschacht Helene, 12 m seiger, dann im Flöz Laterne), Inbetriebnahme Kokerei
vor 1890 Übernahme Grubenfeld Billigkeit, jedoch dort weiterhin selbständiger Betrieb
1890 Erwerb durch Dortmunder Bergbau-Gesellschaft, Förderschacht Helene erhält neues Fördergerüst, max. Förderung: 213116 t, 879 B
1891 Helene: völlige Übernahme Feld Billigkeit, 2.5. Brand über Tage und Fördereinstellung bis 16.5., Nachtigall: Stilllegungsbeschluß wegen der hohen Wasserzuflüsse und ungenügender Aufschlüsse, 30.9. Abbaueinstellung auf 10. S.
1892 Nachtigall: 23.2. Stilllegung und Abdämmung nach Helene
1893 Helene: hohe Wasserzuflüsse
1894 Nachtigall: Verfüllung Schacht Hercules
1895 Helene: erhebliche Wasserhaltungsprobleme, Erwerb durch Gewerkschaft General, Berechtsame: 18 Einzelverleihungen
1896 1.6. Erwerb durch Nordstern AG, 24.6. Fördereinstellung, 1.7. Stillegung, nachfolgend Abbrucharbeiten
1898 Schachtgebäude vermauert, Schacht abgedeckt, Wetterschacht Laterne verfüllt
1918 22.2. Pachtvertrag: Berechtsame zu Ver. Hamburg & Franziska
1933 Teil der Berechtsame zu Ver. Klosterbusch