Fördergerüste im Ruhrgebiet | Schachtanlagen | Zeche | Bergwerk | Schachtanlage | Grube | Pütt | Fördergerüst | Schachtgerüst | Steinkohle | Ruhrpott | Zechen | Schacht | Ruhrrevier | Revier | Kohle | Förderturm | Aufbereitung | Grube | Bergbau

Lohberg | ab 1992 Lohberg-Osterfeld

<<< zurück
nächste
>>>
Status: 1914 - 2005
Herkunft des Namens: Nach Ortsnamen "Dinslaken-Lohberg" Quellenhinweis Quellentitel 2. S.819
Grubenfeldgröße: 8.436.660 m² Reservefeld: 26.362.650 m²

Schachtbezeichnung
E
F
Ø
T
 -
1.)
Lohberg I
Ja
6,30m 771m 1909-2005
2.)
Lohberg II
Ja
6,30m 943m 1909-2005
3.)
Lohberg III
Nein
    1960-2000
4.)
Lohberg IV - Schacht Hünxe
Ja
  1346m 1982-Betrieb
E=Erhalten, F=Foto, Ø=Durchmesser, T=Teufe,  - =Abteufbeginn/Verfüllung

Geschichtliche Entwicklung:

1909 Teufbeginn Schacht I/II
1910 Schacht I erreicht Karbon bei 477m, Schacht II bei 481m
1914 Beginn der regelmäßigen Förderung I/II
1921 Teufbeginn Schacht III
1925 Stundung Schacht III
1929 Abbruch Tagesanlagen Schacht III
1960 Teufbeginn Wetterschacht III
1982 Teufbeginn Wetterschacht Hünxe (Schacht IV)
1984 Schacht Hünxe erreicht Karbon bei 615m
1992 Verbund mit Osterfeld zu Lohberg-Osterfeld
2000 Schacht III wird abgeworfen und verfüllt
2005 31.12. Stilllegung. Nachfolgend rauben und Verfüllen der Schächte. Abgabe Schacht IV (Hünxe) an Prosper-Haniel