Fördergerüste im Ruhrgebiet | Schachtanlagen | Zeche | Bergwerk | Schachtanlage | Grube | Pütt | Fördergerüst | Schachtgerüst | Steinkohle | Ruhrpott | Zechen | Schacht | Ruhrrevier | Revier | Kohle | Förderturm | Aufbereitung | Grube | Bergbau

Lothringen - Graf Schwerin

<<< zurück
nächste
>>>
Status: 1961 - 1967
Herkunft des Namens: Durch Konsolidierung von Bergwerksunternehmen
Grubenfeldgröße: 12,1 km²

Schachtbezeichnung
E
F
Ø
T
 -
1.) Lothringen I
Nein
5,00m
1051m
1872-1970
2.) Lothringen II
Nein
4,00m
1068m
1895-1970
3.) Lothringen III
Nein
4,20m
862m
1901-1999
4.) Lothringen IV
Nein
4,50m
1045m
1910-1970
5.) Lothringen V
Nein
4,50m
828m
1913-1968
6.) Lothringen VI - Wetterschacht
Nein
6,00m
1026m
1884-1984
7.) Graf Schwerin I
Nein
5,02m
1091m
1872-1973
8.) Graf Schwerin II - Schürenberg
Nein
4,20m
1092m
1892-1972
9.) Graf Schwerin III
Nein
5,00m
842m
1904-1969
10.) Graf Schwerin IV
Nein
5,50m
670m
1938-1972
E=Erhalten, F=Foto, Ø=Durchmesser, T=Teufe,  - =Abteufbeginn/Verfüllung

Geschichtliche Entwicklung:

1961 1.1. entstanden durch verwaltungstechnischen Verbund von Lothringen und Graf Schwerin
Anlagen:
Lothringen 1/2/6: Förderanlage und Aufbereitung, bis 8. S. = Fördersohle = 1026 m (-93 m),
Lothringen 3: bis 7. S. = 813 m(-685 m),
Lothringen 4: bis 7. S. = 824 m(-687 m), Kokerei,
Lothringen 5: bis 7. S. = 824 m(-687 m),
Graf Schwerin 1/2: Sch. 1 bis 9. S. 1063 m(-935 m)/Sch. 2 bis 7. S. = Hauptfördersohle = 863 m(-736 m),
Graf Schwerin 3/4: Sch. 3 bis 7. S. 820 m(-728 m)/Sch. 4 bis 6. S. = 654 m (-562 m), Kokerei;
Lothringen: Tieferteufen Sch. 6 von 6. S. zur 7. S.
1962 Lothringen: Beginn Ausrichtung 9. S. im Gesenk, Graf Schwerin: 8. S. wird Hauptfördersohle
1965 Lothringen: Schächte 4 und 6 bis 8. S., 1.542494 t
1966 Lothringen: Aufgabe und Verfüllung Sch. 3, Graf Schwerin: Förderbeginn im tiefergeteuften Sch. 2 ab 8. S.
1967 31.1. Stilllegung Graf Schwerin (ohne Kokerei) und Kokerei Lothringen 4,
30.4. Stilllegung Lothringen, Wetterschacht Lothringen 6 nach Auffahrung eines Wasserlösungsquerschlages und Durchschlag mit Erin zu Erin, Abgabe Kokerei Graf Schwerin 3/4 an Ruhrkohle AG
1975 30.9. Stilllegung Kokerei Graf Schwerin 3/4