Fördergerüste im Ruhrgebiet | Schachtanlagen | Zeche | Bergwerk | Schachtanlage | Grube | Pütt | Fördergerüst | Schachtgerüst | Steinkohle | Ruhrpott | Zechen | Schacht | Ruhrrevier | Revier | Kohle | Förderturm | Aufbereitung | Grube | Bergbau

Muttental | Muttenthal

<<< zurück
nächste
>>>
Status: 1952
Herkunft des Namens: Nach geografischer Lahe im "Muttental"
Grubenfeldgröße: unbekannt

Schachtbezeichnung
E
F
Ø
T
 -
1.)  
Nein
     
2.)  
Nein
     
E=Erhalten, F=Foto, Ø=Durchmesser, T=Teufe,  - =Abteufbeginn/Verfüllung

Geschichtliche Entwicklung:

1950 1.11. Übernahme der am 31.10. stillgelegten Kleinzeche Jupiter mit Schacht Juno, 27.11. Wiederinbetriebnahme
1952 31.12. Stilllegung
1954 1.1. Umbenennung in Jupiter II

Muttenthal

1843 18.4. Verleihung Längenfeld (= Flöz Mausegatt), danach Stollenbau im Muttental westlich des Muttenbaches, nur kurzzeitiger Betrieb
1855 in Fristen
1854 29.5./18.10.1856 Konsolidation zu Herberholz für Abbau unter der St. Johannes Erbstollensohle