Fördergerüste im Ruhrgebiet | Schachtanlagen | Zeche | Bergwerk | Schachtanlage | Grube | Pütt | Fördergerüst | Schachtgerüst | Steinkohle | Ruhrpott | Zechen | Schacht | Ruhrrevier | Revier | Kohle | Förderturm | Aufbereitung | Grube | Bergbau

Emscher

<<< zurück
nächste
>>>
Status: 1873 - 1935
Herkunft des Namens: Nach der direkten Lage an der Emscher
Grubenfeldgröße: unbekannt

Schachtbezeichnung
E
F
Ø
T
 -
1.) Emscher I
Nein
4,40m
676m
1873-1974
2.) Emscher II
Nein
4,50m
651m
1873-1974
3.) Emscher III (Emil I)
Nein
3,20m
269m
1900-1952
4.) Wetterschacht
Nein
3,20m
165m
1894-1955
E=Erhalten, F=Foto, Ø=Durchmesser, T=Teufe,  - =Abteufbeginn/Verfüllung

Geschichtliche Entwicklung

1873 Teufbeginn Schacht I und II (später Umbenennung I<->II), Stundung Teufen Schacht I
1876 Förderberginn
1884 Durchschlag mit Anna und Carl
1892 Wiederaufnahme der Teufung Schacht II (vormals I)
1894 Teufbeginn Wetterschacht
1895 Förderbeginn Schacht II
1900 Teufbeginn Schacht III
1905 Förderbeginn Schacht III
1908 Ersteinsatz von Druckluftlokomotiven uT im Ruhrgebiet
1911 Schacht III wird Emil, Abtrennung als eigenständige Schachtanlage
1917 Bruch der Hochdruck-Preßluftleitung uT fordert 6 T
1935 1.7. Verbund mit Emil zu Emil-Emscher