Fördergerüste im Ruhrgebiet | Schachtanlagen | Zeche | Bergwerk | Schachtanlage | Grube | Pütt | Fördergerüst | Schachtgerüst | Steinkohle | Ruhrpott | Zechen | Schacht | Ruhrrevier | Revier | Kohle | Förderturm | Aufbereitung | Grube | Bergbau

Friedrich Heinrich/Rheinland

<<< zurück
nächste
>>>
Status: 1993 - 2002
Herkunft des Namens: Verbundbergwerk aus Friedrich Heinrich und Rossenray
Grubenfeldgröße: unbekannt

Schachtbezeichnung
E
F
Ø
T
 -
1.)
Friedrich Heinrich I
Ja
5,10m
665m
1907-2012
2.)
Friedrich Heinrich II
Ja
6,10m
959m
1908-2012
3.)
Fried. Heinrich III - Norddeutschland
Ja*
6,10m
1022m
1928-2007
4.)
Friedrich Heinrich IV - Hoerstgen
Ja
6,50m
648m
1957-2012
5.)
Rossenray I
Ja
7,20m
1035m
1955-2012
6.)
Rossenray II
Ja
7,20m
890m
1957-2012
E=Erhalten, F=Foto, Ø=Durchmesser, T=Teufe,  - =Abteufbeginn/Verfüllung

* Schacht Norddeutschland wurde 2007 abgeworfen und verfüllt. Der Erhalt des Fördergerüstes ist weiterhin unklar

Geschichtliche Entwicklung:

1993 Verbund von Friedrich Heinrich mit Rheinland zu Friedrich Heinrich-Rheinland
2002 01.01. Zusammlegung mit dem Grubenfeld der stillgelegten Zeche Niederberg. Umbenennung in Bergwerk West

Ausführlichere Informationen gibt es im Projekt Friedrich Heinrich